Pflege und Betreuung

Wie wir pflegen und unterstützen

Kurzzeitpflege (Verhinderungspflege), Vollstationäre Pflege und Betreuung von Menschen mit Demenz – hier im Waldschlösschen geben wir jedem seinen Raum.

· Wie wir pflegen ·
· Für Menschen mit Demenz ·
· Unsere tierischen Helfer ·
· Wellness ·

Das Leben spielt die Hauptrolle

Den Grad unserer Professionalität erhalten wir uns durch Förderung und Qualifizierung aller Mitarbeiter – von den Auszubildenden bis zur Geschäftsleitung. Doch steht das gemütliche und seniorengerechte Wohnen immer im Vordergrund.

Alle ziehen an einem Strang

Den engen Kontakt zu Angehörigen und Freunden der Bewohner fördern wir im Hinblick auf die Erhaltung der sozialen Kontakte. Denn die Einbindung in das Gemeinwesen, die Partnerschaft zu Kirchengemeinden, Kindergärten und Vereinen befriedigt das menschliche Bedürfnis nach Zugehörigkeit, Gegenseitigkeit, Abwechslung und Spontanität.

Auch zur Abstimmung der Pflegemaßnahmen und zur Aktivierung binden wir die Angehörigen in die (Entscheidungs-) Prozesse ein. Angehörige und auch Betreuer haben die Möglichkeit, nach Rücksprache mit den Senioren, an Pflegevisiten teilzunehmen, in denen die Qualität der Pflege überprüft wird.

Aktivität und Passivität in Balance

Unsere Aufmerksamkeit gilt ganz besonders den noch vorhandenen Ressourcen eines jeden Bewohners. Mit größtmöglichem Engagement möchten wir Selbstständigkeit fördern – denn Eigenständigkeit beeinflusst auch das Selbstwertgefühl positiv.

Persönliche Gewohnheiten und individuelle Bedürfnisse werden selbstverständlich gerne berücksichtigt – wie zum Beispiel bei den Weck- und Zubettgehzeiten und durch möglichst flexible Essenszeiten. Auch bei kulturellen und religiösen Besonderheiten steht immer der Erhalt der Würde und Lebensqualität jedes Einzelnen im Fokus.

Hausärztliche Betreuung

Die ärztliche Betreuung kann wie gewohnt vom bisherigen Hausarzt übernommen werden. In der Regel kommen die Haus- und Fachärzte zu uns ins Haus. Sollte dies nicht möglich sein, organisieren wir für unsere Senioren den Transport und ggf. eine Begleitung (evtl. kostenpflichtig). Auch um die Besorgung verordneter Medikamente kümmern wir uns.

Unser Beitrag für Menschen mit Demenz

Die Wahrscheinlichkeit in stark fortgeschrittenem Alter an Demenz zu erkranken, ist sehr hoch. Auch Bewohner, die ohne demenzielle Erkrankung in unser Haus ziehen, können typische Symptome entwickeln.

Mit dem Vergessen leben – ein gewohntes Umfeld bietet Orientierung

Wir vom Waldschlösschen glauben an ein integratives Konzept, denn die Einbindung in ihrer gewohnten Umgebung (z. B. Bewohnerzimmer, gleiche Zimmernachbarn, gleicher Aufenthaltsraum) gibt den Betroffenen Halt und Orientierung. Wer in unser Haus zieht, soll die Möglichkeit haben, sich ein Zimmer auszuwählen und dort auch dann bleiben zu können, wenn die Demenz voranschreitet. Auch Menschen mit nur leichten demenziellen Symptomen können sich so von vornherein leichter an das Umfeld gewöhnen.

Die Mitbewohner helfen sich gegenseitig

Der Alltag im Waldschlösschen zeigt, dass Bewohner sich oft gegenseitig unterstützen und Verantwortungsbewusstsein für einander entwickeln, selbst wenn bereits eine Demenz vorliegt. Dies unterstützen wir, in dem wir die Mitbewohner auf Wunsch über verschiedene Formen der Demenz informieren – insbesondere auch darüber, welche Besonderheiten beim Umgang mit demenziell erkrankten Menschen zu beachten sind.

Teilhabe am Alltagsleben, so lange wie möglich

Der Schweregrad und die Ausprägungen einer Demenz können sehr unterschiedlich sein. Unser Ziel ist es, den Bewohnern die Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft zu ermöglichen. Es werden deshalb verschiedene Instrumente eingesetzt, die eine Integration der Erkrankten in die Gemeinschaft erleichtern und dem Zusammenleben aller Bewohner einen sicheren Rahmen geben.

Schulung für Angehörige

Angehörige erhalten bei uns durch Schulung, Informationsveranstaltungen oder auf Wunsch durch persönliche Beratung, Hilfestellung beim Umgang mit demenziell veränderten Angehörigen, die in unserem Haus leben.

Mit Tieren leben

Gute Zuhörer, flauschige Gesellschafter und Seelentröster – eine Vielzahl von Haustieren leistet wichtige Unterstützung bei unserer täglichen therapeutischen Arbeit.

Unser Waldschlösschen-Zoo

Vögel, Katzen, Fische und andere sozialverträgliche Haustiere tummeln sich in unserem Waldschlösschen. Unsere Senioren kümmern sich liebevoll um sie und genießen ihre Gesellschaft.

Eigene Haustiere

Grundsätzlich ist es möglich und kann es sehr sinnvoll sein, eigene Haustiere mitzubringen. Bitte haben Sie aber Verständnis dafür, dass im Vorhinein eine sehr detaillierte Absprache notwendig ist, denn wir möchten sicherstellen, dass sich Tier und Mensch gleichermaßen wohlfühlen.

Die Situation richtig einschätzen

Kann die Pflege des Haustiers in unserem Haus bewerkstelligt werden? Wenn unsere Mitarbeiter bei der Pflege des Haustieres unterstützen müssen, können evtl. auch zusätzliche Kosten entstehen.

Unsere kleine Wellnessoase

Wir haben keinen großzügigen Spa-Bereich in unserem Waldschlösschen, doch ein entspanntes Schaum-Bad bei romantischer Beleuchtung oder eine Wellness-Massage können kleine Wunder bewirken.

Entspannung für Körper und Geist

Neue Kraft schöpfen, durch Entspannung im Delfin-Bad. Bei Kerzenschein und romantischer Beleuchtung (sehen), durch beruhigende Musik und das Knistern des Badeschaums (hören), durch Wärme, verschiedene Köperpflegemittel und eine Wohlfühl-Massage (fühlen), durch Zusatz von verschiedenen ätherischen Badezusätzen und das Aufstellen von schönen Duftkerzen (riechen) und durch wohltuende Getränke (schmecken) gelingt es rasch, sich vom Alltag zu lösen und einfach zu geniessen.

Je nach Wunsch und Vorliebe können die Senioren aus verschiedenen Getränken, Badezusätzen und den passenden Körperpflegemitteln auswählen.

Das Bad wird durch eine Mitarbeiterin des Hauses begleitet. Sie zieht sich auf Wunsch zurück, bleibt aber immer in der Nähe, um Unterstützung geben zu können.

Zitat

„Das Alter ist für mich kein Kerker, sondern ein Balkon, von dem man zugleich weiter und genauer sieht.“

Marie Luise Kaschnitz, deutsche Schriftstellerin

Informationen auf einen Blick

Kontakt

Waldschlösschen
-gemütlich wohnen, liebevoll gepflegt- GmbH

Oerlinghauser Str. 114
32758 Detmold

Telefon 0 52 32 – 999 440

E-Mail-Adresse
info@haus-waldschloesschen.de

Ansprechpartner, Bürozeiten und alle weiteren Informationen finden Sie hier.

Was suchen Sie?

Haben Sie dennoch nicht das richtige gefunden, helfen wir Ihnen gerne persönlich weiter!

Nach oben

zum Seitenanfang

Unsere Leistungen

Kurzzeitpflege · Vollstationäre Pflege · Betreuung von Demenzpatienten · Ausflüge · Mittagessen · Serviceleistungen

Testen Sie uns

Wenn Sie sich vor Ort einen Eindruck von unseren Angeboten verschaffen möchten, laden wir Sie herzlich dazu ein!

Hier erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten uns kennen zu lernen.

Ein Teil des Teams

Sind Sie eine examinierte Pflegefachkraft und suchen Sie ein herzliches, kleines Team um sich zu verwirklichen?

Dann schauen Sie doch mal in unsere Stellenangebote und Informationen für Bewerber (w/m/d).

Kleine Geschichte über unseren Alltag

Der liebe Herr Clausen hat sich einmal die Mühe gemacht, einen Tag im Waldschlösschen zu schildern. Seinen Bericht finden Sie hier.

Hinweis zu E-Mail-Adressen

Einige unserer E-Mail-Adressen sind zum Schutz vor SPAM durch so genannte Bots ein wenig verändert. Bitte ersetzen Sie die Zeichenfolge {at} einfach durch ein @-Zeichen.